Start
Alle Anlagen
Übersicht nach Anlagen
Rödermark, 14 m²
Delitzsch, 19 m²
Würselen, 19 m²
Seligenstadt, 22 m²
Mainaschaff, 23 m²
Fichtelgebirge, 23 m²
Dresden, 24 m²
Niederzier, 24 m²
Bremen, 25 m²
Marl, 25 m²
Woltersdorf, 27 m²
Live Woltersdorf
Hillerse, 28 m²
Brilon, 32 m²
Ermengerst, 38 m²
Bermsgrün, 39 m²
Osterode, 43 m²
Sontra, 48 m²
Haslach, 52 m²
Holzhausen, 52 m²

 

Anlage Woltersdorf

 

Anlagendaten

Hersteller:

BUSO

Inbetriebnahme:

05/2006

Kollektorfelder:

27 m² in zwei Feldern, exakte Südausrichtung, Neigung 41°

Puffer:

2 x 800 Liter

Zusatzheizung:

Gasheizung 26 kW mit atmosphärischen Brenner (Typ Vailant VKS29E), großzügig dimensionierte Radiatoren für geringe Vorlauftemperaturen

Haus:

Mehrfamilienhaus mit 3 Wohnungen und zwei  Kleingewerben mit 450 m² beheizter Fläche. Das gesamte Objekt wird über die Anlage beheizt, aber nur 2 Wohnungen erhalten auch das Warmwasser von der Anlage.

Standort:

15569 Woltersdorf, ca. 5 km vor Berlin

Zusammenfassung der Ertragsdaten (Details auf der Download-Seite)

Der Gasverbrauch vor der Installation der Solaranlage betrug 53.800 kWh im Jahr 2005.

Saison 2013/2014

 Monat

 Solarertrag
kWh

 Gas
kWh

 Brenner-
stunden

 Brenner-
starts

Jul

 

 

 

 

Aug

 

 

 

 

Sep

 

 

 

 

Okt

 

 

 

 

Nov

 

 

 

 

Dez

 

 

 

 

Jan

 

 

 

 

Feb

 

 

 

 

Mär

 

 

 

 

Apr

 

 

 

 

Mai

 

 

 

 

Jun

 

 

 

 

 Summe

0

0

0

0


Saison 2012/2013

 Monat

 Solarertrag
kWh

 Gas
kWh

 Brenner-
stunden

 Brenner-
starts

Jul

 

 

 

 

Aug

 

 

 

 

Sep

 

 

 

 

Okt

 

 

 

 

Nov

 

 

 

 

Dez

 

 

 

 

Jan

 

 

 

 

Feb

 

 

 

 

Mär

 

 

 

 

Apr

 

 

 

 

Mai

 

 

 

 

Jun

 

 

 

 

 Summe

0

0

0

0


Saison 2011/2012

 Monat

 Solarertrag
kWh

 Gas
kWh

 Brenner-
stunden

 Brenner-
starts

Jul

 

 

 

 

Aug

 

 

 

 

Sep

 

 

 

 

Okt

 

 

 

 

Nov

 

 

 

 

Dez

 

 

 

 

Jan

 

 

 

 

Feb

 

 

 

 

Mär

 

 

 

 

Apr

 

 

 

 

Mai

 

 

 

 

Jun

 

 

 

 

 Summe

0

0

0

0


Saison 2010/2011

 Monat

 Solarertrag
kWh

 Gas
kWh

 Brenner-
stunden

 Brenner-
starts

Jul

1044 

 

 

 

Aug

586 

 

 

 

Sep

702 

 

 

 

Okt

444 

 

 

 

Nov

30 

 

 

 

Dez

 

 

 

Jan

55 

 

 

 

Feb

274 

 

 

 

Mär

845 

 

 

 

Apr

1190 

Mai

 

 

 

 

Jun

 

 

 

 

 Summe

5171

0

0

0


Saison 2009/2010

 Monat

 Solarertrag
kWh

 Gas
kWh

 Brenner-
stunden

 Brenner-
starts

Jul

811 

Aug

972 

Sep

680 

Okt

221 

Nov

142 

Dez

17 

ab 10.12 geschlossene Schneedecke

Jan

noch 15 cm schnee

Feb

78 

Noch mehr schnee ab mitte des Monats Tau

Mär

523 

 

 

 

Apr

1226 

 

 

 

Mai

636 

 

 

 

Jun

1070 

 

 

 

 Summe

6376

0

0

0


Saison 2008/2009

 Monat

 Solarertrag
kWh

 Gas
kWh

 Brenner-
stunden

 Brenner-
starts

Jul

829 

Aug

704 

Sep

632 

Okt

369 

Nov

67 

Dez

30 

ohne Sonne kein ertrag

Jan

60 

Feb

90 

Mär

382 

Apr

1564 

ab 01.04 reinSolar geheizt und Warmwasse

Mai

1082 

Jun

729 

 Summe

6538

0

0

0


Saison 2007/2008

 Monat

 Solarertrag
kWh

 Gas
kWh

 Brenner-
stunden

 Brenner-
starts

Jul

1007 

Aug

894 

Sep

591 

Okt

733 

3963 

120 

270 

am 3,10 erstmals kessel wieder freigegeb

Nov

83 

4100 

130 

280 

Dez

135 

Jan

178 

Feb

582 

Mär

1030 

Apr

1096 

Mai

1187 

Jun

1129 

 Summe

8645

8063

250

550


Saison 2006/2007

 Monat

 Solarertrag
kWh

 Gas
kWh

 Brenner-
stunden

 Brenner-
starts

Jul

1022 

Aug

587 

Sep

821 

Okt

718 

2585 

95 

206 

Nov

371 

6420 

230 

511 

Dez

146 

7360 

229 

656 

Jan

89 

8118 

249 

633 

Feb

292 

8364 

289 

643 

Mär

1220 

3792 

142 

72 

Apr

1388 

1100 

11 

18 

Mai

1095 

Jun

1041 

 Summe

8790

37739

1245

2739


 

Maßnahmen (Bericht des Betreibers vom August 2006)

Das Haus ist 1937 gebaut worden. Es ist ein Mehrfamilienhaus mit drei Wohnungen und zwei Kleingewerben mit 450 m² beheizter Fläche. Als ich das Haus 1993 übernommen habe, war es total sanierungsbedürftig. Das Haus war bis auf ein Gewerbe leer. Es verfügte über eine 20 Jahre alte Kohle-Zentralheizung für das ungedämmte Dachgeschoss und über Ofenheizung der restlichen Wohnungen und Gewerbe.

Aus  dieser katastrophalen Energiesituation musste ein neues Gesamtkonzept her. Das  Haus wurde mit einer Gasheizung mit atmosphärischen Brenner ausgestattet (Typ Vailant VKS29E). Die Warmwasserversorgung für die Wohnungen wurde mit vollelektronischen Durchlauferhitzern von Stiebel Eltron ausgestattet. Die Kastenfenster mit ungedämmten Jalousiekästen wurden gegen Weru -Fenster, doppeltverglast mit K-Wert 1,1, und gedämmten Jalousiekästen ausgetauscht. Der Fußboden vom Erdgeschoss wurde mit einer Dämmung versehen und komplett neu aufgebaut. Die  Dachgeschosse hatten als einzige Isolierung viel Luft und eine 6 cm AWL-Platte. Die  Dachgeschosse wurden komplett entkernt bis auf die Balken und anschließend mit einem Warmdachsystem von G+H als Vollsparrendämmung mit 160 mm Dämmstoffstärke mit K-Wert 0,35 ausgerüstet. Die Dachgeschosse wurden mit  einer Dampfbremse luftdicht abgeklebt. Damit konnte ich das Haus mit dem Kessel bei 26 kW Einstellung problemlos beheizen. Der Energieverbrauch belief sich auf 53,800 kWh im letzten Jahr (2005). Das Haus ist komplett mit Radiatoren ausgestattet, die recht großzügig dimensioniert sind. Dadurch ist es möglich, relativ geringe Vorlauftemperaturen zu fahren. 

Mit steigenden Energiekosten interessierte ich mich verstärkt für die Solarnutzung. Ich kam auf die Seite von BUSO und habe mich von dem Konzept überzeugen lassen. Ich ließ mir ein Angebot vom Berliner BUSO-Partner machen. Nach Förderzusage der BAFA wurde die Anlage bestellt. Die Anlage ist 27 m² groß und ist in zwei Kollektorfelder unterteilt (wegen der Dachform).

Das Heizkonzept wurde komplett geändert. Es wurden zwei Pufferspeicher von je 800 Liter installiert. Die Erdgeschosswohnung liegt auf der Nordseite und hatte in der Übergangszeit häufig Probleme mit der alten witterungsgeführten Reglung von Vailant. Sie bekam einen eigenen Heizkreis mit Mischer und Raumfühler. Die alte Regelung wurde außer Betrieb gesetzt und die UVR1611 übernahm sämtliche Steuerfunktionen. Zur Überwachung wurde die Anlage an das Datennetz des Hauses angeschlossen und wird mit Solstat überwacht. Der Rest des Hauses wird mit einem zweiten Heizkreis witterungsgeführt gesteuert.

Aus baulichen Gründen wurden nur zwei Wohnungen auf die neue Warmwasserbereitung von BUSO umgerüstet. Sie behielten aber die  Durchlauferhitzer, die solartauglich sind und als Nacherhitzer für hohe Wassertemperaturen fungieren, falls der Solarspeicher nicht genügend Wärme liefern kann. Die Standard-Wassertemperatur wird mit 43 °C gefahren, was beim Duschen manchmal schon zu viel ist.

Die Anlage wurde am 1. Mai in Betrieb genommen, die Aufzeichnung begann erst am 20. Mai. Es wurde bis jetzt (Ende August) ein Ertrag von ca. 3.500 kWh erzielt. Es wurde bis jetzt kein Gas zur Nachheizung verbraucht. Die Durchlauferhitzer sind immer noch ausgeschaltet. Die Geschirrspüler wurden an die Solaranlage angeschlossen. Zum 1. September wurde ein separater Stromzähler installiert, um den Stromverbrauch zu überwachen. Über die Heizungseinstellungen kann ich noch keine Aussage machen, da im Haus noch nicht geheizt wird.